21. Februar 2017
Kontakt:
Stiftung Denkmalschutz Berlin
c/o Strodt de Maiziére & Partner
Chausseestraße 128a
10115 Berlin

Tel.: 030 / 20 60 68 00
Fax: 030 / 20 60 68 039

email: info@stiftung-denkmalschutz-berlin.de

Die große Kaskade am Lietzensee

Geschichte

Wie die Grunewaldseen gehört auch der Lietzensee in Charlottenburg zu einer kilometerlangen Abflussrinne, welche die Geländetopographie entlang des östlichen Grunewaldhanges während der letzten Eiszeit geprägt hat. Bis ins späte 19. Jahrhundert verlandeten die Wasserlöcher entlang dieser Abflussrinne zunehmend. ...weiterlesen

Die Schäden

Nach nahezu hundert Jahren war eine grundlegende Restaurierung der Großen Kaskade deshalb unumgänglich, weil die Sandsteinbrüstungen mit ihrem ornamentalen Schmuck erheblichen Oberflächensubstanzverlust aufzuweisen begannen. Der Kunststein der Kaskade wurde durch Zementversprödung von einem erheblichen Rissnetz durchzogen, das zur Korrosion der Armierung führte. ...weiterlesen

Die Restaurierung

Die 2005 durchgeführte Restaurierung der Kaskade musste die Konservierung der Sandsteinbrüstungen zum Gegenstand haben, den Kunststein bis in die Armierung hinein sanieren und mit alter Oberflächenstruktur wieder schließen, die originalen Oberflächen schonend reinigen, die Isolierung der einzelnen Kaskadenbecken grundlegend erneuern und die Vorarbeiten für eine gleichmäßig über alle Stufen rauschende "Wassertreppe" ermöglichen. ...weiterlesen

Vertiefende Darstellungen zu Geschichte, Baugeschichte und Restaurierung der Großen Kaskade am Lietzensee finden Sie in den Publikationen der Stiftung Denkmalschutz Berlin.